Vernetzte Nationen

by nina schröter

Aus aktuellen studiumsbedingten Erfahrungen kann ich diesem Artikel auf Gov 2.0 nur zustimmen: Wer bei der UN nach Informationen sucht, ist quasi verloren. Zwar werden prinzipiell alle Dokumente und Informationen irgendwo online gestellt, in dem ganzen Wust aber tatsächlich etwas zu finden ist eine gefühlte Lebensaufgabe (vor allem wenn das betreffende Referat für den nächsten Nachmittag ansteht).

Jetzt soll aber Licht ins Dunkel kommen: Unter un-informed.org sollen alle UN-Beschlüsse kompakt und leicht auffindbar zur Verfügung stellen, angucken kann man das Ganze z.B. beim Resolutionenfinder.

Um so richtig 2.0 zu sein, wird das Angebot durch die Seite un-i.org ergänzt, eine Plattform, die alle Stakeholder untereinander vernetzen soll. Das Ziel ist eine globale Community, die effizient Informationen austauschen und Lösungen suchen kann.

Schöne Sache, die man gerne unterstützen darf. Leute mit guten Ideen werden immer gesucht.
Ach, und wer hats erfunden? Studenten natürlich. Wer hätte das gedacht.

Tags:

One Comment to “Vernetzte Nationen”

  1. Ahoi,

    war grad mal am durchstöbern wer so alles auf den resolutionfinder verlinkt. leider sind das derzeit im prinzip nur wir selber und tausende blog aggregatoren, die mein programmier-blog abgrasen.

    Gruss,
    Lukas

Leave a Reply